Jagden 2012


26.12.2012

Mit Red und Bisquit ging es am Feiertag ins schöne Niederösterreich auf eine Niederwildjagd.

Es waren etwa 15 Schützen, also eine eher kleinere Jagd. Ich lief mit den Beiden bei jedem Trieb durch sehr verwachsene, sumpfige Windschutzgürtel- das machte vor Allem Red sehr viel Spaß.

Beide Hunde haben sehr gut gearbeitet, sie ergänzen sich wirklich einwandfrei. Zum ersten Mal hat sich Bisquit von selbst von mir gelöst und auch zu Stöbern begonnen- es hat ihr sichtlich Spaß gemacht, Red dabei zu unterstützen.

Die Strecke war mit 4 Fasanen, zwei Enten und einem Fuchs sehr klein, dennoch war es ein wunderbarer Jagdtag und wir kommen gerne wieder!

Über zwei Einladungen- die ich Dank Red bekommen habe- durfte ich mich auch freuen, leider können wir dort nicht dabei sein, da ich arbeiten muss. Es war eine wunderbare Abschlussjagd für mich und die Hunde- wir freuen uns schon sehr auf die nächste Saison!.


06.10.2012

Nachdem Feline sich eine Pfotenverletzung zuzog, begleitete mich Peaches auf die erste größere Flugwildjagd diese Saison.

Es waren viele Schützen und eine Menge Hunde mit dabei, Peaches blieb erstmal an der Leine, um nichts zu riskieren, aber selbst im Kukuruzfeld, wo es recht schwer ist mit der genauen Fußarbeit, blieb sie immer dicht bei mir und durfte den Rest des Tages ohne Leine neben mir herlaufen.

Zu tun hatten wir (zum Glück) absolut gar nichts und ich musste Peaches, dank der vielen erfahrenen Hunde, nicht direkt schicken.

Der Höhepunkt war sicherlich das Treiben in einem 5 Kilometer langen Windschutzgürtel, bei dem ich Peaches auch ab und zu im dichten Unterholz suchen lies. Das hat sie wirklich super gemeistert und zur Belohnung habe ich ihr am Ende einen geschossenen Fasan ausgelegt und sie durfte eine kleine Suche machen.

Es war ein toller Tag, bei traumhaftem Wetter und mit- wie immer- netten Leuten, wir bedanken uns sehr herzlich für die Einaldung!

Die nächsten zwei Jagden müssen wir leider wegen Landesgruppenaktivitäten ausfallen lassen, freuen uns aber schon, wenn es sich zeitlich wieder ausgeht und wir dann zu den Hasenjagden mitkommen!

 


23.09.2012

Am Samstag folgte noch eine spontane Einladung für eine Wachteljagd am Sonntag, die ich natürlich nicht ausschlagen konnte.

Nicht ganz ausgeschlafen, ging es in aller Früh wieder zurück ins Burgenland- diesmal hatte Peaches Premiere.

4 Schützen, 3 Hunde und ich als Hundeführer, es war wieder eine sehr kleine, nette Jagd.

Bei schönem Wetter liefen wir zwei Triebe, beim Ersten behielt ich Peaches noch an der Leine, beim Zweiten durfte sie dann ohne Leine Fuß laufen und war wirklich sehr brav.

Sie war entspannt und doch aufmerksam und durfte zweimal in die Nachsuche- da war der etwas mehr erfahrene Kurzhaar einfach schneller beim Finden, ich bin trotzdem stolz auf meine Maus.

8 Wachteln wurden geschossen, danke für die Einladung!


22.09.2012

Wieder ging es ins Burgenland- und wieder durften Bisquit und Red mitkommen. Diesmal ging es auf Wachteln, Rebhühner und Fuchs/Raubzeug im Allgemeinen.

Die ersten beide Triebe blieb Redy an der Leine, er war sehr aufgeregt, hat sich aber schnell beruhigt und lief dann auch sehr schön Fuß, da hat Bisquit's Ruhe extrem geholfen.

Die zweite Häflte des dritten Triebes durfte er dann stöbern und machte gleich eine Wachtel hoch. Beim vierten Trieb durfte er das letzte Viertel stöbern und beim fünften Trieb blieb er wieder an der Leine, da Redy schon recht müde und dadurch unkonzentriert wurde- Sicherheit geht vor, wir werden noch genug Jagden besuchen.

Die Strecke war zufriedenstellend groß, der Schüsseltrieb war wieder wie immer sehr gut und lustig und die Hunde natürlich sehr müde.


08.09.2012

Es war eine schöne erste Jagd für diese Saison. Mit Redy und Bisquit ging es auf ins Burgenland zur Wachteljagd. 6 Schützen und 5 Hunde, ich als Hundeführer- es war also eine wirklich kleine Jagd.

Und Redy machte seine Sache gut, er lies sich nicht von den Vorstehern ablenken, ab und zu kreuzten sich die Wege der Hunde, auch das beirrte Redy nicht und er war wirklich sehr brav. Die Strecke war mit 3 Wachteln sehr klein, was für eine Premiere sicher nicht schlecht war.

Wir bedanken uns für die Einladung und freuen uns auf die kommenden Jagden!